SOB - Schule für Sozialbetreuungsberufe in Steyr

Menschen mit höherem Alter oder Beeinträchtigung zu begleiten und pflegen, wird zu einer immer wichtigeren Aufgabe in unserer Gesellschaft.

Die Schule für Sozialbetreuungsberufe Steyr (SOB Steyr) bietet die dafür notwendigen qualitativen Ausbildungen, seit ihrer Gründung 1991, in der Region Steyr an. 

Die SOB Steyr wird von einem privaten Trägerverein finanziert und ist schulorganisatorisch an die HLW Steyr angeschlossen. Im Herbst 2009 wurde der Trägerverein der Schule für Sozialbetreuungsberufe in Steyr vom BFI OÖ übernommen.

Ausbildungen für FachsozialbetreuerInnen bzw. Diplom- SozialbetreuerInnen

Die Schule bietet Ausbildungen zum/r FachsozialbetreuerIn mit Schwerpunkt Altenarbeit und Behindertenarbeit an, die die Qualifizierung Pflegeassistenz beinhaltet.

Die Ausbildungen beider Bereiche, Altenarbeit und Behindertenarbeit richten sich sowohl an junge Menschen nach Absolvierung der allgemeinen Schulbildung, als auch an Menschen, die sich zu einem späteren Zeitpunkt ihres Lebens für einen Pflege-und Sozialberuf entscheiden oder eine weitere berufliche Qualifikation anstreben.

Abgestimmt auf den Arbeitsmarkt und den Bedarf der InteressentInnen werden diese Lehrgänge in Vollzeitausbildung (40 Wochenstunden) über vier Semester laufend, oder neu seit September 2020 als Teilzeitausbildung (30 Wochenstunden) über fünf Semester, durchgeführt.

Für all jene, die eine Qualifikation im Bereich Fachsozialbetreuung anstreben, stellt die SOB Steyr die Fachsozialbetreuung „Altenarbeit oder Behindertenarbeit“ als Zusatzmodul zur Verfügung. 

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit berufsspezifische Fortbildungen zu aktuellen Themen in den Bereichen Altenarbeit und Behindertenarbeit an der SOB Steyr zu besuchen.