TOP FIFTY

Zielsetzungen:

Vorrangiges Ziel des Projektes ist es, neue Instrumentarien und Problemlösungsmodelle zu entwickeln und zu erproben, die eine umfassende und gesamtgesellschaftlich relevante Nutzung der persönlichen und berufsbezogenen Kompetenzen älterer ArbeitnehmerInnen ermöglichen.

Zielgruppen:

  • Ältere ArbeitnehmerInnen (ab 40), die als Fachkräfte in unterschiedlichen Branchen und Unternehmen in Oberösterreich tätig sind.
  • Ältere ArbeitnehmerInnen (ab 45), die als Fachkräfte bzw. Spezialisten eines Fachgebietes tätig und durch den Strukturwandel verstärkt von Arbeitslosigkeit bedroht sind.
  • Älter Arbeitslose (ab 50) mit fundierten Berufserfahrungen als Ausbildner im dualen Ausbildungssystem oder in der beruflichen Erwachsenen- und Weiterbildung.

Projektinhalte

In Kooperation mit Partnereinrichtungen in Österreich und in anderen Ländern der Europäischen Union werden innovative Bildungs- und Berufsmodelle entwickelt in bezug auf:

  • Weitergabe von Erfahrungen, Kompetenzen und Fertigkeiten an jüngere ArbeitnehmerInnen; hier werden soziale und fachliche Kompetenztrainings für Ältere entwickelt, in denen es um die Festigung der eigenen Sozialen Kompetenz zur Unterstützung der jüngeren ArbeitnehmerInnen bei deren Persönlichkeitsentwicklung und um den Erwerb von Pädagogischen Grundlagen für die Weitergabe von fachlichen Fertigkeiten und Erfahrungen an jüngere ArbeitnehmerInnen geht.
  • Qualitätssicherung bei Tourismus- und Freizeitangeboten für Ältere bezieht sich auf die Ausbildung des Führungspersonals als auch auf neue Angebote für den Gast 40+ und wird in verschiedenen Regionen im Salzkammergut verwirklicht.
  • Einsatz bei innerbetrieblichen Umstrukturierungsprozessen: dieses Modell wird vom französichen Partner entwickelt. Mit Beteiligung an Innovations- und Erfinderwerkstätten in diesen Werkstätten werden Ideen gesammelt, aufbereitet und neuen Verwertungszusammenhängen in Form von neuen Produkten für die Zielgruppe 40+ zugeführt.

 

Zurück