Förderung der Jugendbeschäftigung in Serbien - Beratung für Sozialarbeiterzentren und Nationale Beschäftigungseinrichtung in Serbien

Kurzbeschreibung:

Zwei technische Kooperationsinitiativen, die gemeinsam von ILO, UNDP und anderen UN Agenturen implementiert werden, unterstützen zurzeit die serbische Regierung in dem Pilotversuch eines integrierten Beschäftigungs- und Sozialdienstleistungsmodells. Die nationalen Partner sind das Ministerium für Arbeit- und Sozialpolitik mit seinem Netz an Sozialarbeitszentren (CSWs) und die Nationale Beschäftigungseinrichtung in Serbien (NES).

Das NES erhält seither Unterstützung von verschiedensten Spezialorganisationen, die individuelle Berater- und Orientierungsdienste, individuelle  Beschäftigungsplanung und die Sicherung von Risikogruppen vor sozialer Ausgrenzung verbessern helfen. Das CSWs andererseits initiierte kürzlich die Case Management Methode und die Vermittlung an andere Dienstleister.

Das CSWs hat vor allem Schwierigkeiten damit, arbeitsfähige BezieherInnen von Sozialhilfe dahingehend zu motivieren, aktiv auf Jobsuche zu gehen, die Chancen am  Arbeitsmarkt aufzugreifen und/oder an Maßnahmen teilzunehmen, die darauf ausgerichtet sind, den Übergang von der Wohlfahrt in die Beschäftigung zu erleichtern.  Viele SozialhilfeempfängerInnen haben eine schlechte Schulausbildung, sind Langzeitarbeitslose und sehr häufig entmutigt.

Leadpartner:

ILO

Projektdauer:

23.11.2011 - 28.02.2012

BBRZ- Österreich 

Zurück