Abschlusskonferenz des EU-Projekts „Integration durch Bildung“

Gelungener Abschluss für ein komplexes Projekt

Drei Jahre lang hat das BFI OÖ gemeinsam mit Partnerorganisationen aus Polen, der Tschechischen Republik und dem Vereinigten Königreich im Rahmen des Erasmus+ Projekts „Integration durch Bildung“ gearbeitet. Dabei wurden, dem Projektziel entsprechend, neue Methoden für die Arbeit mit Familien entwickelt, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind. Ebenso war die Verbreitung dieser neuen Formen der Familien-Unterstützung ein wesentliches Ziel der Arbeit.

Nun konnte das Projekt mit einer Konferenz am 20. Juni erfolgreich abgeschlossen werden. Bei der Abschlussveranstaltung in den Räumlichkeiten der Fachhochschule für angewandte Wissenschaft in Linz begrüßten FH-Studiengangsleiterin FH-Prof.in Marianne Gumpinger und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer die zahlreicherschienen Gäste. Eine ausführliche Darstellung des Projekts, ein Fachvortrag zur Vermeidung von Kinder- und Jugendarmut durch Bildungsstrategien und eine Podiumsdiskussion rundeten das Programm ab.

zurück zur Übersicht