15 Jahre AK-Präsidentschaft in Oberösterreich

Johann Kalliauer, Präsident der AK OÖ

Johann Kalliauer, Präsident der AK OÖ

Dr. Johann Kalliauer zieht Zwischenbilanz

Anlässlich seines 15. Jahres als Präsident der AK Oberösterreich stellte sich Johann Kalliauer gemeinsam mit AK-Direktor Josef Moser im Rahmen einer Pressekonferenz den Fragen der MedienvertreterInnen.

In einem Rückblick auf seine Amtszeit als AK-Präsident, stellte Kalliauer fest, dass es gelungen sei, das Image der AK wesentlich zu verbessern, das Leistungsangebot auszubauen und die Organisation straffer und effektiver zu gestalten und einen internen, permanenten Modernisierungsprozess zu etablieren. 

Angesprochen auf die Zukunftsperspektiven der AK, nannte Kalliauer die Digitalisierung mit all ihren Folgen für die ArbeitnehmerInnen als die größte Herausforderung der Zukunft. Deshalb sei die AK OÖ auch bereit, 30 Millionen Euro für Aktivitäten bzw. Projekte in diesem Bereich zu investieren. Weitere Schwerpunkte der Arbeit seien die Bereiche Jugend und Kommunikation.
Wie gut sich die AK OÖ mit ihren Angeboten in Oberösterreich etablieren konnte, zeigt die stolze Zahl von rund 300.000 OberösterreicherInnen, die sich jedes Jahr um Rat und Hilfe an die AK wenden. Bei einer repräsentativen IFES-Umfrage, welcher Institution die Bevölkerung am meisten vertraue, erhielt die AK überdies vor allen anderen oberösterreichischen Institutionen die Bestnoten.

Über diese tolle Bilanz der AK OÖ kann sich auch die BBRZ GRUPPE freuen, sind doch AK und ÖGB OÖ die Trägerorganisationen der Unternehmensgruppe,

zurück zur Übersicht